«Ein Wechsel vom Origmal­prä­parat zum Generikum erhöht das Risiko eines Anfalls»

Juli 2021 – Liefer­eng­pässe von Medika­menten können zu grossen Problemen führen. In der Schweiz geht man davon aus, dass zu jedem Zeitpunkt etwa 600 Arznei­mittel nicht oder mir einge­schränkt zur Verfü­gung stehen. Welche Medika­mente beson­ders betroffen sind, was das Problem für Epilepsie-Betroffene ist, wenn sie ein Ersatz­me­di­ka­ment einnehmen, sagt Prof. Dr. med. Barbara Tetten­horn, Chefärztin und Präsi­dentin Schwei­ze­ri­sche Epilepsie-Liga, im Interview.

Inter­view: Carole Bolliger

Zum Beitrag