Loading Events

Epilepsie im Alter

Gerontologisches Weiterbildungsseminar in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich und dem Epi Wohnwerk Zürich

Dozentin: Andrea Ratzinger, Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin

Epilepsien können in jedem Lebensalter auftreten. Nachdem 60. Lebensjahr steigt das Risiko an einer Epilepsie zu erkranken jedoch deutlich an. Im Alter neu auftretende Epilepsien werden häufig übersehen und dadurch nicht entsprechend behandelt.

Verwechslungen sind beispielsweise möglich, wenn andere Krankheiten wie Herzrhythmus-störungen oder Diabetes mellitus vorliegen oder wenn die Betroffenen Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Manchmal sind ältere Menschen aufgrund von dementiellen Veränderungen, Sprachstörungen oder anderen Einschränkungen nicht in der Lage, genau über ihr Erleben eines Anfalls zu berichten. Beim Erkennen von epileptischen Anfällen spielen Beobachtungen von Drittpersonen eine wichtige Rolle.

Der erste Teil der Veranstaltung beleuchtet, was unter Epilepsie und epileptischen Anfällen verstanden wird, was während einem Anfall im Gehirn passiert und welches häufige Ursachen von Epilepsien im Alter sind. Es werden verschiedene Erscheinungsformen epileptischer Anfälle und spezifische Herausforderungen im Erkennen von epileptischen Anfällen bei Menschen im Alter thematisiert. Anschliessend setzen wir uns damit auseinander, wie Menschen im Alter angemessen vor, während und nach epileptischen Anfällen unterstützt werden können.

Kosten: CHF 130.00

Programm
Anmeldung per E‑Mail