Sechs neue Mitglieder sind in den Vorstand der Schwei­ze­ri­schen Epilepsie-Liga gewählt worden. Neuer Vizeprä­si­dent ist Lukas Imbach von der Klinik Lengg.

10. Mai 2022

Lukas Imbach

(Zürich/Olten) Die Mitglie­der­ver­samm­lung der Schwei­ze­ri­schen Epilepsie-Liga am 10. Mai 2022 hat drei Ärztinnen und drei Ärzte neu in ihren Vorstand gewählt. Sechs teils langjäh­rige Vorstands­mit­glieder traten nicht mehr zur Wahl an und wurden verab­schiedet. Der gesamte Vorstand der Epilepsie-Liga arbeitet ehren­amt­lich. Erstmals seit 2019 konnte die Mitglie­der­ver­samm­lung wieder als Live-Veranstaltung statt­finden; es gab auch die Möglich­keit einer Teilnahme per Video.

Neuer Vizeprä­si­dent ist PD Dr. med. Lukas Imbach, Medizi­ni­scher Direktor der Schwei­ze­ri­schen Epilepsie-Klinik, Klinik Lengg AG in Zürich (s. Foto). Gemäss Statuten soll er in zwei Jahren das Präsi­dium übernehmen, wenn die Amtszeit der jetzigen Präsi­dentin, Prof. Dr. med. Barbara Tetten­born, ausläuft. Diese kommen­tiert die Wahl: «Ich freue mich sehr, mit Lukas zusam­men­zu­ar­beiten. In zwei Jahren kann ich das Amt dann an einen hervor­ra­genden Epilep­to­logen und bis dahin gut einge­ar­bei­teten jüngeren neuen Präsi­denten übergeben.»

Fünf weitere neue Mitglieder wurden in den Liga-Vorstand gewählt:

  • PD Dr. med. Martin E. Hardmeier, stell­ver­tre­tender Leiter des EEG-Labors incl. der Epilep­to­logie am Univer­si­täts­spital Basel
  • Dr. med. Judith Kalser, selbstän­dige Fachärztin für Kinder­neu­ro­logie in Lausanne mit Schwer­punkt Epilepsie sowie Beleg­ärztin im Kinder­spital des Centre hospi­ta­lier univer­si­taire vaudois (CHUV)
  • PD Dr. med. Jan Novy, leitender Arzt im Epilepsie- und EEG-Bereich des CHUV in Lausanne
  • PD Dr. med. Fabienne Picard, leitende Ärztin und ausser­or­dent­liche Profes­sorin in der Neuro­logie der Hôpitaux univer­si­taires de Genève (HUG)
  • Prof. Dr. med. Georgia Raman­tani, PhD, Leiterin der Epilep­to­logie an der Neuro­päd­ia­trie des Universitäts-Kinderspital Zürich.

Damit sind im Liga-Vorstand neu zwei Neuro­päd­ia­te­rinnen aktiv; mit Judith Kalser hat es auch wieder eine nieder­ge­las­sene Ärztin. Zudem sind weiterhin alle Landes­teile vertreten, die drei spezia­li­sierten Epilepsie-Kliniken, die Univer­si­täts­spi­täler und ein Grundlagenforscher.

Gemäss Artikel 10.4 der Liga-Statuten verlän­gerte die Mitglie­der­ver­samm­lung die Amtszeit von Urs Sennhauser als Vertreter der Patien­ten­or­ga­ni­sa­tion Epi-Suisse, weil sich keine geeig­nete Nachfolge fand. Er übernimmt eine zusätz­liche Aufgabe als Finanzvorstand.

Folgende Vorstands­mit­glieder traten nicht mehr zur Wieder­wahl an und wurden feier­lich verabschiedet:

  • Marco Beng, Zürich, Finanz­fach­person, Vorstands­mit­glied 2018–2022
  • Dr. med. Alexandre N. Datta, Basel, Vorstands­mit­glied 2013–2022
  • Dr. med. Martin Kurthen, Zürich, Vorstands­mit­glied 2020–2022
  • Dr. med. Andrea Rossetti, Lausanne, Vorstands­mit­glied 2010–2022, Vizeprä­si­dent 2016–2022
  • Dr. med. Stephan Rüegg, Basel, Past-Präsident; Vorstands­mit­glied 2009–2022, Präsi­dent 2016–2020
  • Dr. med. Margitta Seeck, Genf, Vorstands­mit­glied 2011–2022

Weitere Infor­ma­tionen zu den neuen Vorstandsmitgliedern

Der neue Vorstand der Schwei­ze­ri­schen Epilepsie-Liga

Der aktuelle Jahresbericht