|Epilepsie‐Liga mit neuer Leitung

Epilepsie‐Liga mit neuer Leitung

2018-09-25T10:44:46+00:00

Mai 2016 – Stephan Rüegg und Andrea Rossetti präsi­dieren künftig die Schwei­ze­ri­sche Epilepsie‐Liga.

(Basel) Die Schwei­ze­ri­sche Epilepsie‐Liga, vormals Schwei­ze­ri­sche Liga gegen Epilepsie, hat einen neuen Präsi­denten: Prof. Dr. Stephan Rüegg, Basel, wurde am 29. April 2016 zum Nachfolger des langjäh­rigen Präsi­denten Dr. Günter Krämer gewählt. Er und der neue Vizeprä­si­dent PD Dr. Andrea Rossetti sind als Neuro­logen auf Epilepsie spezia­li­siert. Der gesamte Vorstand der Epilepsie‐Liga arbeitet ehren­amt­lich.

Stephan Rüegg gehört dem Vorstand der Epilepsie‐Liga bereits seit 2009 an, seit 2011 ist er Vizeprä­si­dent. Er leitet die Bereiche EEG‐Labor und Epilep­to­logie an der Abtei­lung für Klini­sche Neuro­phy­sio­logie des Univer­si­täts­spi­tals Basel und ist zudem Professor an der Univer­sität Basel.

Vizeprä­si­dent Andrea Rossetti, im Liga‐Vorstand seit 2010, ist im Tessin aufge­wachsen. Er prakti­ziert, forscht und lehrt am Centre Hospi­ta­lier Univer­si­taire Vaudois, kurz CHUV, in Lausanne.

Nachfolger des im Oktober 2015 unerwartet verstor­benen Quästors Chris­toph Pachlatko wird Elmar Zwahlen. Der Verwal­tungs­di­rektor der Klinik Bethesda in Tschugg wurde neu als Finanz­fach­person in den Vorstand gewählt.

Günter Krämer, Medizi­ni­scher Direktor des Schwei­ze­ri­schen Epilepsie‐Zentrums von 1994 bis 2013 und seitdem in einer großen Zürcher Praxis tätig, verbleibt nach fünfzehn Jahren als Liga‐Präsident weiterhin im Vorstand. Unter seiner tatkräf­tigen Leitung hat sich die Liga enorm entwi­ckelt und steht auch finan­ziell gut da.

Derzeit sensi­bi­li­siert die Epilepsie‐Liga in einer Kampagne junge Menschen zum Thema Epilepsie mit einer eigens gestal­teten Website, Filmen sowie einem Quiz mit Gewinn­spiel. In der Schweiz leben rund 70‘000 Menschen mit Epilepsie, davon zahlreiche Kinder und Jugend­liche.

Vorstand der Epilepsie‐Liga