Rund 80’000 Menschen in der Schweiz sind von Epilepsie betroffen. Neu infor­mieren zehn kurze animierte Erklär­vi­deos der Schwei­ze­ri­schen Epilepsie-Liga in zehn Sprachen einfach und anschau­lich über diese häufige Krankheit. 

(Zürich, November 2021) Jede und jeder sollte wissen, was bei einem epilep­ti­schen Anfall zu tun ist. (Das wichtigste: Vor Verlet­zungen schützen.) Wer Epilepsie in der Familie hat oder jemanden mit Epilepsie kennt, will aber vielleicht etwas mehr über diese häufige Erkran­kung wissen: Wie können Anfälle aussehen, und was kann Epilep­sien verur­sa­chen? Wie lassen sich Epilep­sien behan­deln? Können Epilep­sie­be­trof­fene Kinder haben, und dürfen sie Alkohol trinken oder Auto fahren? Gehören sie zur Risiko­gruppe für Covid-19, und ist eine Impfung empfehlenswert?

«Die Erklär­vi­deos sind eine unter­halt­same und anschau­liche Ergän­zung zu unseren sonstigen Infor­ma­tionen», sagt Julia Franke, Geschäfts­füh­rerin der Epilepsie-Liga. «Wir wollen damit auch Menschen errei­chen, denen unsere bishe­rigen Infor­ma­tionen zu schwierig sind.» In rund einer Minute pro Video erfahren die Zuschau­enden im Cartoon-Stil das Wichtigste rund um Epilepsie.

Bewegte Bilder bleiben besser haften

Das Beson­dere an den Epilepsie-Videos: Sie erklären die Krank­heit in zehn Sprachen. «Im Migra­ti­ons­land Schweiz leben viele Menschen, welche die Landes­spra­chen nicht gut verstehen oder kaum lesen können», sagt Franke. Deshalb haben die Videos die Tonspur nicht nur auf Deutsch, Franzö­sisch, Italie­nisch und Englisch, sondern auch auf Albanisch, Bosnisch/ Kroatisch/ Serbisch, Portu­gie­sisch, Tamil, Tigrinya und Türkisch. Zusätz­lich können in allen Sprach­ver­sionen Unter­titel angewählt werden, z.B. für Menschen mit Hörbe­hin­de­rung oder zum Betrachten im öffent­li­chen Raum ohne Kopfhörer.

Ziel des Projekts ist es, die Gesund­heits­kom­pe­tenz der Betrof­fenen und ihres Umfelds zu stärken, denn Infor­ma­tionen, die anschau­lich in einem Kurzfilm vermit­telt werden, bleiben besser haften als „nur“ Gelesenes oder Gehörtes.

Zu den Videos